Zipmex, eine Börse für digitale Vermögenswerte mit Hauptsitz in Singapur, gab heute bekannt, dass sie unter der Leitung von Jump Capital 6 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln aufgebracht hat. Das Startup, das eine Bank für digitale Vermögenswerte werden will, sagte, die Runde habe ihr ursprüngliches Ziel von 4 Millionen US-Dollar übertroffen. Zusammen mit früheren Finanzierungen bringt es die gesamte Zipmex hat bisher auf 10,9 Millionen US-Dollar aufgebracht.

Der Austausch ist in Singapur, Australien und Indonesien reguliert und in Thailand lizenziert. Es konzentriert sich auf Investoren, die neu in der Kryptowährung mit Bildungsfunktionen sind, sowie auf vermögende Privatpersonen und gibt an, seit dem Start Ende 2019 ein Bruttotransaktionsvolumen von über 600 Millionen US-Dollar abgewickelt zu haben.

Die Mittel werden für die Einstellung und das Hinzufügen weiterer Produktangebote verwendet. Zu den Diensten von Zipmex gehören neben dem Austausch von Kryptowährungen auch ZipUp, seine verzinslichen Konten und sein eigenes ERC-20-Token ZMT.

Ziel von Zipmex ist es, die größte digitale Börse im asiatisch-pazifischen Raum zu werden, wo das Interesse an Kryptowährungsinvestitionen und Blockchain-Technologie schnell zunimmt. Beispielsweise hat DBG Group Holdings, Südostasiens größter Kreditgeber, kürzlich eine Krypto-Börse gestartet, die derzeit nur professionellen Anlegern offen steht.

Zipmex hat es aber auch mit einer Reihe von Wettbewerbern zu tun, darunter regionale Börsen wie BitKub in Thailand und Swyftx in Australien sowie Spieler wie Luno, Coinbase und Binance, die auf Wachstum im asiatisch-pazifischen Raum abzielen.

Marcus Lim, CEO von Zipmex, sagte, der Ehrgeiz des Unternehmens, eine Bank für digitale Vermögenswerte zu werden, hebe es von anderen Börsen ab. “Wir bieten Kunden derzeit an, in ihre digitalen Assets zu investieren und Zinsen zu verdienen”, sagte er gegenüber TechCrunch. “In Zukunft planen wir die Einführung von Zahlungen und Krediten sowie die Investition in verbriefte Token.”

Weitere Kryptowährungs-Startups, in die Jump Capital, ein amerikanisches Risikokapitalunternehmen, investiert hat, sind BitGo und TradingView. Die Muttergesellschaft, die Handelsfirma Jump Trading, unterstützt die Krypto-Trades von Robinhood.