Über das nächste In wenigen Wochen wird die Risikokapitalbranche Daten zu ihrer Leistung im vierten Quartal 2020 zusammenstellen und veröffentlichen. Damit wird ein Jahr abgeschlossen, in dem die Welt des privaten Kapitals eingefroren, aufgetaut und verbrannt wurde.

Dank einer Vorschau auf globales Fintech können wir jedoch frühzeitig einen Blick auf einen kritischen Teil des VC-Universums werfen Anlageergebnisse von CB Insights. Der Datensatz befasst sich mit weltweiten Investitionen in Fintech-Unternehmen von Anfang Oktober bis 12. Dezember.

Die Börse untersucht Startups, Märkte und Geld. Lesen Sie es jeden Morgen bei Extra Crunch oder erhalten Sie jeden Samstag den Exchange-Newsletter.

Da die letzten zwei Wochen des Jahres nicht für ihre Produktivität bekannt sind, sollte sich der Datensatz, den wir haben, als repräsentativ für diesen kritischen Teil des Risikokapitalmarkts erweisen. (Für unseren Blick auf den Fintech-VC-Markt im dritten Quartal klicken Sie hier.)

Um ehrlich zu sein, hatte ich nicht vor, diese Daten zu schreiben, als ich sie zum ersten Mal untersuchte. Ich bereitete mich auf spätere Veröffentlichungen vor und hoffte, mich vor den vollen Zahlen zu behaupten. Die gesammelten Ergebnisse stimmten jedoch mit mehreren Themen überein, die im Jahr 2020 auftauchten, und machten sie zu einem repräsentativen Schlussstein für den Risikokapitalmarkt des Jahres. Es war also zu interessant, nicht auszupacken.

Was ist mit Fintech-Risikokapitalinvestitionen im vierten Quartal und 2020 passiert? Einige Startup-Phasen und Regionen haben sich gut entwickelt, aber inmitten der guten Nachrichten wird eines der heißesten inländischen Segmente des Startup-Landes kein gutes globales Jahr haben. Kommen wir zu den Zahlen.

Eine letzte Warnung: Obwohl diesen Ergebnissen einige Wochen an Eingaben fehlen, glauben wir, dass sich diese Zahlen als mehr als richtungsgenau erweisen werden, wenn alle Ergebnisse von den verschiedenen Organen der Risikodatenverfolgung erfasst und veröffentlicht werden.

Nordamerika und Europa leuchten, Asien fällt

Anhand von Zahlen, die Prognosen für den Rest des Jahres 2020 enthalten, wird deutlich, dass die Fintech-Risikokapitalwelt nicht gleichmäßig verteilt ist. Wenn Sie dies beispielsweise in den USA oder in Großbritannien lesen, werden Sie möglicherweise überrascht sein, dass CB Insights erwartet, dass der globale Fintech-Venture-Capital-Deal und das Dollar-Volumen im Jahr 2020 sinken werden. Sicherlich nicht bei all den Neobank- und Handelsplattform-Deals, die wir gesehen haben?

Ja, tatsächlich, denn während die Fintech-Investitionen sowohl in Nordamerika als auch in Europa in US-Dollar gestiegen sind, haben enorme Rückgänge in Asien die Ergebnisse in den beiden anderen Regionen überschattet. Hier ist der Clip des Vorschaudiagramms:

Über CB Insights