Dies ist The TechCrunch Exchange, ein Newsletter, der samstags auf der Grundlage der gleichnamigen Spalte verschickt wird. Hier können Sie sich für die E-Mail anmelden.

Willkommen zu einer speziellen Thanksgiving-Ausgabe von The Exchange. Heute werden wir uns kurz fassen. Aber nicht still, denn es gibt viel zu erzählen.

Oben oben hat The Exchange hier über den Slack-Salesforce-Deal informiert. Bitte informieren Sie sich, wenn Sie dies gestern beim Frühstückstorte verpasst haben. Und leider habe ich keine Ahnung, warum Palantir seinen Wert in die Höhe schnellen sieht. Normalerweise würden wir darüber diskutieren und uns fragen, was seine Gewinne für die unteren Ebenen privater SaaS-Unternehmen bedeuten könnten. Da die Bewegung des öffentlichen Marktes jedoch eine künstliche Wertsteigerung zu sein scheint, warten wir nur.

Hier ist, worüber ich an diesem schönen Samstag sprechen möchte: Bloomberg berichtet, dass Stripe auf dem Markt für mehr Geld ist, zu einem Preis, der das Unternehmen mit “mehr als 70 Milliarden US-Dollar oder deutlich mehr, bis zu 100 Milliarden US-Dollar” bewerten könnte.

Heiß verdammt. Streifen würde zu diesen Preisen das erste oder zweitwichtigste Startup der Welt werden, je nachdem, wie Sie zählen. Startup ist ein seltsames Wort für ein Unternehmen, das so viel wert ist, aber da Stripe immer noch wie eine Art Rettungsfloß an den privaten Märkten festhält, weiterhin externe Mittel sammelt und sich vermutlich mehr auf Wachstum als auf Rentabilität konzentriert, behält es die typischen Eigenschaften bei eines Tech-Startups, also können wir es sicher eines nennen.

Was seltsam ist, denn Stripe ist ein großes Problem, das zwölfstellig sein könnte, vorausgesetzt, es erhält diesen Preis von 100 Milliarden US-Dollar. Es ist schwer, einen guten Grund dafür zu finden, warum es immer noch privat ist, abgesehen von der Tatsache, dass es damit durchkommen kann.

Wie auch immer, sind diese gemeldeten möglichen Preisverrückten? Vielleicht. Aber sie haben eine gewisse Logik. Erinnern Sie sich an diesen Platz und PayPal Das Ergebnis deutete auf ein starkes Zahlungsvolumen in den letzten Quartalen hin, was gut für das jüngste Wachstum von Stripe ist. Beachten Sie auch, dass Stripe vor ungefähr 14 Monaten bereits „Transaktionen im Wert von Hunderten von Milliarden Dollar pro Jahr“ abgewickelt hat.

An dieser Stelle können Sie Spaß an Mathe haben. Nehmen wir an, das Verarbeitungsvolumen von Stripe betrug im vergangenen September 200 Milliarden US-Dollar und heute 400 Milliarden US-Dollar, wobei die Zahl als annualisierte Metrik betrachtet wurde. Stripe berechnet für eine Transaktion 2,9% plus 0,30 USD. Nennen wir es der Einfachheit halber und konservativ 3%. Diese Mathematik hat eine Run-Rate von 12 Milliarden US-Dollar.

Jetzt könnten die tatsächlichen Zahlen des Unternehmens näher bei 100, 150 und 4,5 Milliarden US-Dollar liegen, oder? Und Stripe hat nicht die gleichen Bruttomargen wie Slack .

Aber Sie können sehen, warum die neuen Gerüchte von Stripe nicht zu 100% wild sind. Sie können die Multiples zum Laufen bringen, wenn Sie an die Wachstumsgeschichte des Unternehmens glauben. Und das Argument zu unterstützen sind seine öffentlichen Kompositionen. Die Aktie von Square hat sich in diesem Jahr mehr als verdreifacht. Der Wert von PayPal hat sich mehr als verdoppelt. Adyens Aktien haben sich fast verdoppelt. Dies ist die Art von öffentlicher Marktattraktion, die einem Startup in einem sehr späten Stadium wirklich helfen kann, neues Kapital zu beschaffen und einen aggressiven Preis zu sichern.

Zum Abschluss könnte die mögliche neue Bewertung von Stripe sinnvoll sein. Die Tatsache, dass es sich immer noch um ein privates Unternehmen handelt, tut dies nicht.

Marktnotizen

Verschiedenes und Verschiedenes

Und was Edtech betrifft, haben Natasha Mascarenhas von Equity und unser unerschrockener Produzent Chris Gates eine spezielle Ep auf dem Markt für Bildungstechnologien zusammengestellt. Sie können es hier anhören. Das ist gut.

Umarmungen und lass uns beide Cardio machen,

Alex