Die Flut auf dem Capitol Hill verschiebt sich zugunsten eines Kompromisses, um ein neues Konjunkturpaket zu verabschieden, das Amerikanern und US-amerikanischen Kleinunternehmen helfen soll, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie zu kämpfen haben, sagten die Co-Vorsitzenden des überparteilichen House Problem Solvers Caucus am Donnerstag gegenüber CNBC.

“Wir sind erschöpft … nach wie langer Zeit haben wir darum gekämpft, etwas zu erledigen, aber ich glaube wirklich, dass Sie jetzt in dieser nächsten Woche den Schwung sehen, dieses Notfallpaket in Kraft zu setzen”, sagte Rep. Josh Gottheimer auf “Squawk Box”. “Ich denke, es gibt eine tiefe Erkenntnis … dass wir etwas erledigen müssen. Die Menschen tun wirklich weh. Kleine Unternehmen gehen jeden Tag aus, Dutzende von ihnen”, fügte der New Jersey Democrat hinzu.

Gottheimers Problemlöser Caucus hat diese Woche einen Coronavirus-Stimulusplan in Höhe von 908 Milliarden US-Dollar mit einer überparteilichen Gruppe von Senatoren vorgestellt, darunter der demokratische Senator Joe Manchin aus West Virginia und der GOP-Senator Mitt Romney aus Utah.

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, und der Vorsitzende der Senatsminorität, Chuck Schumer, die monatelang ein teureres Hilfsgesetz unterstützt hatten, unterstützten den überparteilichen Vorschlag am Mittwoch und forderten den Mehrheitsführer des Senats, Mitch McConnell, auf, ihn als Grundlage für die Aufnahme von Konjunkturverhandlungen zu verwenden.

McConnell, ein Republikaner aus Kentucky, hat ein kleineres Paket bevorzugt, das näher an 500 Milliarden US-Dollar liegt. Er lehnte den parteiübergreifenden Vorschlag am Dienstag ab und sagte: “Wir haben einfach keine Zeit, Zeit zu verschwenden.”

Die Kongressabgeordneten, die an der Ausarbeitung des neuen Pakets mitgewirkt haben, das Mittel für die Unterstützung von Kleinunternehmen und einen Arbeitslosenzuschlag von 300 USD pro Woche enthält, glauben jedoch, dass es in Washington weiterhin Unterstützung finden wird. “Es ist Zeit, dem amerikanischen Volk zuzuhören”, sagte der New Yorker Republikaner Tom Reed auch auf “Squawk Box”.

Der Co-Vorsitzende von Problem Solvers Caucus, Reed, der einen großen Teil des westlichen und zentralen Bundesstaates New York vertritt, sagte, er habe in den letzten Tagen gehört, dass es mehr republikanische Unterstützung für ein Coronavirus-Hilfspaket im Bereich von 550 bis 700 Milliarden US-Dollar geben könnte . “Das bedeutet, dass wir uns sehr nahe stehen. Sie sehen, wo die demokratische Führung war. Sie waren bei 1,3 Billionen US-Dollar. Sie sind jetzt bei 900 Milliarden US-Dollar, die dieses parteiübergreifende Zweikammerpaket unterstützen, das wir zusammengestellt haben”, sagte er.

“Jetzt sehen Sie die Bewegung im Senat. Sie sehen das Weiße Haus in der Lage, möglicherweise ein Paket zu unterzeichnen. Sie erkennen, dass wir dies tun müssen, wenn Covid in die Höhe treibt und die Menschen weiterhin leiden und die Lebenslinien knapp werden.” “, fügte Reed hinzu. “Das Fazit ist, dass dies genau im Bereich der Vernunft liegt. Es ist keine perfekte Rechnung, aber es ist eine Kompromissrechnung, die Menschen zusammenbringen kann.”