Eine Lösung für künstliche Intelligenz (KI), die die Patientenversorgung verändert. Ein 3D-Radar, das die Mensch-Maschine-Interaktion neu definiert. Eine Machine-to-Machine-Plattform, die autonome Geräte für Industrie 4.0 verwaltet. Dies sind nur einige Beispiele der 20 Finalisten, die für das Finale der EIT Digital Challenge 2020 nominiert wurden.

Diese Lösungen decken eine Vielzahl von Themen in den Schwerpunkten von EIT Digital ab, die von Digital Finance über Digital Tech und Digital Wellbeing bis hin zu Digital Cities und Digital Industry reichen. Und alle haben ein gemeinsames Ziel: schnell zu wachsen und zum Aufbau eines starken digitalen Europas beizutragen – eines, das integrativ, fair und nachhaltig ist.

Wie EIT Digital die Schaffung eines starken digitalen Europas unterstützt

EIT Digital ist eine führende europäische Organisation für digitale Innovation und unternehmerische Bildung, die sich auf den Aufbau und die Skalierung von Unternehmen sowie auf die Förderung und Qualifizierung von Talenten konzentriert, um sie mit digitalen und unternehmerischen Fähigkeiten auszustatten.

Der EIT Digital Accelerator bietet maßgeschneiderte Wachstumsunterstützung für wachstumsstarke europäische Tech-Scaleups, indem er ihnen hilft, internationale Kunden zu gewinnen und Kapital zu beschaffen, dank eines europaweiten, verteilten Teams von Geschäftsentwicklern und Fundraising-Experten. Seit 2012 unterstützt der EIT Digital Accelerator Startups und Scaleups aus 18 Ländern, die Investitionen in Höhe von über 920 Mio. EUR getätigt haben. Der EIT Digital Accelerator wurde von UBI Global als einer der weltweit führenden öffentlichen Business Accelerator und laut Startup Heatmap Europe als eine der vier führenden Beschleunigermarken in Europa anerkannt.

Die Finalisten werden am 12. November um Preise im Wert von 350.000 € kämpfen

In diesem Jahr findet die EIT Digital Challenge zum siebten Mal in Folge statt und konzentriert sich auf digitale Deep-Tech-Scaleups mit einem differenzierten Produktangebot, bei dem anspruchsvolle, schwer reproduzierbare digitale Technologien zum Einsatz kommen, die die digitale Transformation vorantreiben. Die Finalisten wurden aus 403 Bewerbern ausgewählt und kommen aus 11 verschiedenen europäischen Ländern. Im Durchschnitt erreichten sie 2019 einen Umsatz von 1,5 Mio. EUR, haben bereits 5,6 Mio. EUR erhalten und beschäftigen 31 Mitarbeiter.

Die Gewinner werden in einer Online-Abschlussveranstaltung am 12. November ausgewählt, bei der die Finalisten vor einer Expertenjury antreten und um Preise im Wert von 350.000 Euro kämpfen.

Das Preispaket beinhaltet ein volles Jahr Unterstützung durch den EIT Digital Accelerator im Wert von 50.000 € für die fünf besten Unternehmen, die den Scale-Ups helfen werden, ihr Geschäft in Europa und darüber hinaus auszubauen. Der EIT Digital Accelerator wird die Gewinner der EIT Digital Challenge bei der Ausweitung ihres Geschäfts in Europa unterstützen, indem er ihnen hilft, internationale Kunden in Zielmärkten zu gewinnen und Wachstumsfinanzierungen aufzubringen. Darüber hinaus erhält der Gewinner des ersten Preises einen Geldpreis von 100.000 €.

Europas 20 besten Deep Tech Scaleups im Jahr 2020

  • Building Radar (UK) – Multisource-Datenerfassung und AI-gestützte Plattform, um Transparenz über Geschäftsmöglichkeiten für die Bauindustrie in Städten zu ermöglichen
  • CitySwift (IR) – datengesteuerte Planungs- und Planungstechnologie für öffentliche Verkehrsunternehmen
  • Deepomatic (FR) – eine visuelle Automatisierungsplattform ohne Code zur Unterstützung von Feldoperationen mit Computer Vision-Anwendungen
  • FNA (UK) – Deep Technology-Unternehmen, spezialisiert auf fortschrittliche Analysen, Netzwerksimulationen und Regulatory & Supervisory Technology (Regtech & Suptech)
  • Icometrix (BE) – hilft bei der effektiven Quantifizierung von Gehirnanomalien durch AI-gestützte Bildgebungslösung
  • Inxpect (IT) – 3D-Sicherheitsradar für Robotik und industrielle Automatisierung
  • PXL Vision (CH) – PXL ist eine Technologieplattform zur sicheren und automatisierten Identitätsprüfung und zur Erstellung vertrauenswürdiger digitaler Identitäten
  • Roboze (IT) – Entwicklung und Herstellung von 3D-Druckern und digitalen Diensten für extreme Anwendungen
  • Runecast Solutions (UK) – Automatisierte Einblicke in die Hybrid Cloud für unternehmenskritische Konfiguration und Einhaltung von Sicherheitsbestimmungen
  • Scantrust (CH) – vernetzte Warenplattform, die physische Waren mit Online-Identitäten verbindet, um aktiven Markenschutz, Bekanntheit der Lieferkette und Kundenbindung zu gewährleisten
  • SentiOne (PL) – Omnichannel-Plattform für soziales Zuhören und Automatisierung des Kundendienstes
  • Squirro (CH) – ermöglicht es Unternehmen, Unternehmensdaten in AI-gesteuerte Erkenntnisse umzuwandeln
  • SwipeGuide (NL) – Intelligente Arbeitsanweisungen und -verfahren über erweiterte Apps zur Verbesserung der Produktivität in der Fabrik
  • TakeTask (PL) – mobile Anwendung, die von Organisationen verwendet wird, um Aufgaben in großem Maßstab an vielen Standorten gleichzeitig für jede Branche zuzuweisen, auszuführen und zu überprüfen
  • Targomo (DE) – Location Intelligence-Lösung zur Optimierung von Einzelhandelsnetzwerken, zur Bereitstellung besserer öffentlicher Dienste und zur Verbesserung der Immobiliensuche
  • TRIBVN Healthcare (FR) – AI-gestützte Lösung, mit der ein Pathologe Zell- und Gewebebilder besser verwalten und analysieren kann, um die Krebsdiagnose zu verbessern
  • Ultimate.ai (FI) – KI-basierte Plattform zur Skalierung und Optimierung des Kundenservice
  • Unmanned Life (UK) – Machine-to-Machine-Plattform, mit der Autonomy-as-a-Service autonome Robotergeräte für Smart Cities und Industrie 4.0 bereitstellen und verwalten kann
  • Vårdinnovation (SE) – Software für medizinische Geräte, die durch Multisensor-Datenerfassung und Aufgabenautomatisierung zur Optimierung der Effizienz des Gesundheitssystems beiträgt
  • Wishibam (FR) – ermöglicht die Erstellung skalierbarer Marktplätze basierend auf dem Lagerbestand in Echtzeit

Wie Sie beitreten können

Die exklusive Abschlussveranstaltung der EIT Digital Challenge bietet Investoren und Branchenvertretern die einmalige Gelegenheit, Zugang zu den bekanntesten europäischen Tech-Scaleups zu erhalten. Während der Veranstaltung können die Teilnehmer über eine Online-Matchmaking-Plattform Geschäftstreffen mit den Finalisten und anderen prominenten Scale-Ups des EIT Digital-Ökosystems arrangieren.

Die Abschlussveranstaltung ist nur auf Einladung und findet online statt. Wenn Sie ein Stakeholder des digitalen Innovations-Ökosystems sind (Unternehmen, Investoren, Medien und EU-Institutionen) und an der Veranstaltung teilnehmen möchten, registrieren Sie sich hier vor dem 12. November!

Wenn Sie mehr über die Wachstumsdienste des EIT Digital Accelerator erfahren möchten, setzen Sie sich mit uns in Verbindung!

_________

Teilen ist Kümmern!