Tom Brady # 12 der Tampa Bay Buccaneers wirft einen Pass während der ersten Hälfte gegen die New Orleans Saints im Raymond James Stadium am 08. November 2020 in Tampa, Florida.

Mike Ehrmann | Getty Images

Laut Angaben der US-amerikanischen Small Business Administration erhielt Tom Bradys Unternehmen für sportliche Leistung und Ernährung von der Bundesregierung ein Darlehen des Paycheck Protection Program in Höhe von 960.855 USD.

TB12 Inc. mit Sitz in Massachusetts erhielt das Darlehen am 15. April 2020 im Rahmen des Kreditprogramms für Kleinunternehmen, das im Rahmen des im März vom Kongress und der Trump-Administration verabschiedeten CARES-Gesetzes in Höhe von 2 Billionen US-Dollar erstellt wurde. Das Darlehen wurde von der Cambridge Savings Bank bearbeitet.

Brady, der ehemalige Patriots-Quarterback, startete TB12 im Jahr 2013 und stimmte im März einem Zweijahresvertrag über 50 Millionen US-Dollar mit den Tampa Bay Buccaneers zu. Das Unternehmen kündigte im April Pläne an, in Tampa, New York und Los Angeles zu expandieren.

Laut Forbes hat der sechsfache Super Bowl-Champion in seiner Karriere rund 350 Millionen US-Dollar verdient.

Es ist unklar, wie TB12 von der Pandemie betroffen war und wie viele Arbeitsplätze mit dem Darlehen erhalten wurden. CNBC hat das Unternehmen um einen Kommentar gebeten.

Laut dem Sports Business Journal erhielten mehr als 500 Sportunternehmen Mittel in Höhe von 150.000 USD oder mehr aus dem SBA-Programm.

Die Los Angeles Lakers, eines der reichsten Franchise-Unternehmen der NBA, erhielten im April Bundesdarlehen in Höhe von 4,6 Millionen US-Dollar, gaben dieses Geld jedoch zurück, als sie erfuhren, dass die Mittel aus dem Programm aufgebraucht waren.