Tap Network bietet einen neuen Ansatz für Treueprämienprogramme, den es als “Prämien als Service” bezeichnet.

Sie können den Namen Tap Network sowie dessen Mitbegründer und CEO Lin Dai erkennen. von Hooch, einem Startup, das einen Abonnement-Service für Getränke pro Tag anbot, bevor es sich auf ein breiteres Prämienprogramm konzentrierte. Dai sagte mir, er habe “viel aus der Hooch-Erfahrung gelernt”, aber letztendlich “entschieden, dass Tap eine viel größere Chance ist, wir schauen uns wirklich Belohnungen im Allgemeinen an.”

Tap Network ist ein neues Startup, das kürzlich 4 Millionen US-Dollar von Investoren wie Revelis Capital, Nima Capital, dem Forbes Family Office, der Warner Music Group, Access Industries, Bill Tai, Bob Hurst, Edward Devlin und anderen aufgebracht hat.

Dai sagte, dass normale Prämienprogramme nur den besten 10% oder 20% der Kunden eines Unternehmens zugänglich sind. Seiner Ansicht nach haben Unternehmen die Möglichkeit, „die durchschnittlichen Kunden zu bedienen, die vor 40 Jahren möglicherweise nicht als wichtige Kunden angesehen wurden, aber heute ein Muster für das Loyalitätsverhalten aufbauen könnten“.

Bildnachweis: Tippen Sie auf Netzwerk

Er fügte hinzu, dass die Bereitstellung von Prämienprogrammen für mehr Kunden für viele Unternehmen einen zusätzlichen Vorteil hat, da “ob es sich um eine große Bank oder ein großes Reiseunternehmen handelt, sie beginnen, Milliarden von Dollar anzusammeln, die in diesen Geldbörsen eingeschlossen sind.” Diese Punkte werden möglicherweise nie eingelöst, gelten jedoch aus buchhalterischer Sicht immer noch als Verbindlichkeiten.

Tap Network zielt darauf ab, dieses Problem zu lösen, indem Kunden diese Punkte über ein breiteres Netzwerk von Prämien ausgeben können, die normalerweise auf einer niedrigeren Punktebene eingelöst werden können. Es wird als White-Label-Ergänzung zu einem bestehenden Prämienprogramm angeboten, wobei jedes Programm die Prämien auswählt, die für seine Kunden am besten geeignet sind.

So hat Uber kürzlich mit Tap Network zusammengearbeitet, um sein Uber Rewards-Programm zu erweitern. Es bietet neue Belohnungen mit Tap Network-Unterstützung wie kostenlose Apple Music oder HBO Max sowie die Möglichkeit, für Zwecke wie World Central Kitchen zu spenden. Die Mindestanzahl an Punkten, die erforderlich sind, um eine Belohnung zu erhalten, fiel von 500 auf 100 Punkte.

Andere Unternehmen, die Tap Network nutzen, sind die Warner Music Group (die, wie bereits erwähnt, auch ein Investor ist) und das datenschutzorientierte Browserunternehmen Brave.

Dai sagte, dass Tap den Verbrauchern in Zukunft sogar erlauben könnte, Prämienpunkte aus verschiedenen Programmen zu kombinieren: „Wenn ich etwas einlösen möchte, kann ich möglicherweise ein bisschen von meinen Uber-Punkten, ein bisschen von meinen Warner-Punkten, nehmen. ein paar Punkte aus einem anderen Programm “und kombinieren Sie sie.