Eine Kellnerin bedient die Gäste, wenn Menschen in Pasadena, Kalifornien, der einzigen Stadt im Los Angeles County, die diesen Service am 2. Dezember 2020 noch anbietet, im Freien speisen.

Frederic J. Brown | AFP | Getty Images

Zwei Regionen in Kalifornien, San Joaquin Valley und Südkalifornien, haben laut dem kalifornischen Gesundheitsministerium die neue Anordnung des Staates ausgelöst, zu Hause zu bleiben, nachdem die Kapazität auf ihren Intensivstationen unter 15% gesunken war.

Die neuen Beschränkungen, die ab dem späten Sonntag mindestens drei Wochen dauern werden, kommen, da der Staat laut CDPH am Freitag einen Rekord von 25.068 neuen Covid-19-Fällen meldet.

Gouverneur Gavin Newsom sagte am Donnerstag, der Staat werde in fünf Regionen aufgeteilt – die Bay Area, Greater Sacramento, Nordkalifornien, San Joaquin Valley und Südkalifornien. Wenn die verbleibende Kapazität der Intensivstation in einer Region unter 15% fällt, wird dies die Bestellung für den Aufenthalt zu Hause auslösen, sagte er. Newsom warnte, dass jeder Bereich voraussichtlich irgendwann im Dezember unter 15% der Intensivkapazität fallen wird.

Die Kapazität der Intensivstation im San Joaquin Valley ging am Samstag auf 8,6% zurück, während die Kapazität in Südkalifornien, zu der auch die Grafschaften Los Angeles und San Diego gehören, laut einer Erklärung von CDPH auf 12,5% zurückging.

Für die Bestellung müssen Bars, Weingüter, persönliche Dienstleistungen, Friseursalons und Friseurläden vorübergehend geschlossen werden. Persönliche Dienstleistungen sind Unternehmen wie Nagelstudios, Tattoo-Studios und Körperwachsen, so die Website des Staates.

Schulen, die den Gesundheitsanforderungen des Staates und der kritischen Infrastruktur entsprechen, dürfen offen bleiben. Einzelhandelsgeschäfte könnten zu 20% ausgelastet sein, und Restaurants könnten Take-out und Lieferung anbieten.

Die neuen Maßnahmen sollen verhindern, dass sich Kalifornier mit Menschen vermischen, die nicht in ihrem Haushalt leben, und Versammlungen eher draußen als drinnen abhalten. Die Menschen werden jedoch immer noch dazu ermutigt, Dinge im Freien zu tun, wie mit ihrem Hund spazieren zu gehen, Sport zu treiben, Rodeln zu gehen oder am Strand spazieren zu gehen, sagte Newsom.

Am Freitag kündigten Gesundheitsbeamte der San Francisco Bay Area an, dass sie nicht darauf warten würden, dass ihre Kapazität auf der Intensivstation unter die 15% -Schwelle fällt, und sagten, sie würden die Anordnung vorzeitig umsetzen.

“Unsere Krankenhausaufenthaltsraten steigen vor Ort, insbesondere auf unserer Intensivstation. Und genauso wichtig ist, dass die Krankenhausaufenthalte überall steigen. Wenn uns die Betten ausgehen, gibt es keinen anderen Landkreis, der uns helfen kann”, so der Bürgermeister von San Francisco, London Breed sagte während einer Pressekonferenz am Freitag.