Midstream-Aktien übertrafen im November die breiteren Märkte, da die Gewinnsaison im dritten Quartal besser als erwartet ausfiel und die Nachfragestimmung durch die Förderung der Impfstoffergebnisse gestützt wurde. Die LNG-Exporte haben sich erholt und setzen nun neue Rekordwerte, die seit 2018 nicht mehr erreicht wurden.

MLP Marktüberblick

Midstream-MLPs, gemessen am Alerian MLP Index (AMZ), stiegen im November auf Preisbasis um 21,7% und nach Berücksichtigung von Ausschüttungen um 23,8%. Die AMZ übertraf die monatliche Gesamtrendite des S & P 500 Index von 10,9%. Der Midstream-Teilsektor mit der besten Performance im November war die Gruppe Sammeln und Verarbeiten, während der Propan-Teilsektor im Durchschnitt eine Underperformance aufwies.

Für das Jahr bis November ist die AMZ auf Preisbasis um 38,0% gesunken, was zu einem Gesamtrenditeverlust von 30,6% führt. Dies ist vergleichbar mit dem Preis des S & P 500 Index von 12,1% bzw. 14,0% und der Gesamtrendite. Die Propangruppe hat die beste durchschnittliche Gesamtrendite seit Jahresbeginn erzielt, während der Teilsektor Diversified hinterherhinkt.

Die MLP-Renditeaufschläge, gemessen an der AMZ-Rendite im Verhältnis zur 10-jährigen US-Staatsanleihe, verengten sich im Monatsverlauf um 278 Basispunkte (Basispunkte) und verließen den Zeitraum mit 1.058 Basispunkten. Dies ist vergleichbar mit dem nachlaufenden durchschnittlichen Fünfjahres-Spread von 687 Basispunkten und dem durchschnittlichen Spread seit 2000 von ungefähr 418 Basispunkten. Die AMZ gab zum Monatsende eine Ausschüttungsrendite von 11,4% an.

Midstream-MLPs und verbundene Unternehmen haben im Monatsverlauf kein neues vermarktetes Eigenkapital (üblich oder bevorzugt, ausgenommen marktübliche Programme) und Schulden in Höhe von 1,4 Mrd. USD aufgenommen. Im November wurden keine neuen Akquisitionen von Vermögenswerten angekündigt.

Das Rohöl von West Texas Intermediate (WTI) verließ den Monat mit 45,34 USD pro Barrel, was einem Anstieg von 26,7% im Berichtszeitraum und einem Rückgang von 17,8% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Erdgaspreise endeten im November bei 2,88 USD pro Million britischer thermischer Einheiten (MMbtu), was einem Rückgang von 14,1% gegenüber dem Vormonat, aber 26,3% gegenüber November 2019 entspricht. Die Preise für Erdgasflüssigkeiten (NGL) in Mont Belvieu lagen im Monatsverlauf bei 21,60 USD pro Barrel, 8,5%. höher als Ende Oktober und 9,4% niedriger als im Vorjahreszeitraum.

Nachrichten

Die Gewinnsaison für das dritte Quartal endet. Die Berichtssaison für das dritte Quartal wurde im November abgeschlossen. Bis zum Monatsende hatten 52 Midstream-Unternehmen Ausschüttungen für das Quartal angekündigt, darunter vier Ausschüttungserhöhungen, vier Kürzungen und 44 Ausschüttungen, die gegenüber dem Vorquartal unverändert blieben. Bis Ende November hatten 56 Sektorteilnehmer Finanzergebnisse für das dritte Quartal gemeldet. Die operative Leistung lag im Durchschnitt besser als erwartet. Das EBITDA (oder das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) lag 6,1% über den Konsensschätzungen und 9,4% über dem Vorquartal.

Weitere aussagekräftige Aktienrückkäufe2 angekündigt. Im November wurden mehrere umfangreiche Rückkaufprogramme für Anteile / Aktien angekündigt. MPLX, LP (NYSE: MPLX) kündigte mit 1 Mrd. USD das größte Gesamtprogramm an, während Plains All American Pipeline (NYSE: PAA) ein 500 Mio. USD-Programm, Western Midstream (NYSE: WES) einen Rückkauf von 250 Mio. USD und EnLink Midstream ( NYSE: ENLC) und Rattler Midstream (NYSE: RTLR) gaben jeweils Rückkaufgenehmigungen in Höhe von 100 Mio. USD bekannt.

Neuzugang im öffentlichen Midstream-Universum wird für 2021 erwartet. DTE Energy (NYSE: DTE) gab kürzlich seine Absicht bekannt, sein Midstream-Segment im nächsten Jahr in eine eigene öffentliche Einrichtung auszulagern. Das Segment umfasst Erdgaspipeline-, Speicher- und Sammelunternehmen, die sich hauptsächlich im Nordosten der USA befinden und voraussichtlich im Jahr 2020 ein EBITDA von rund 700 Millionen US-Dollar erwirtschaften werden.

Chart des Monats: US LNG erreicht neuen Rekord

Das Speisegas für Anlagen, die Erdgas in flüssige Form abkühlen, erreichte im Dezember einen neuen Höchststand von über 11 Milliarden Kubikfuß pro Tag und erholte sich im August deutlich von den virusbedingten Tiefstständen. Es wird erwartet, dass die Volumina den Winter über robust bleiben, aber wahrscheinlich von regionalen Wettermustern beeinflusst werden.3

Flüssigerdgas (LNG) benötigt erheblich weniger Speichervolumen und ermöglicht somit den Transport von Erdgas per Schiff in Regionen mit unzureichenden Reserven oder eingeschränktem Zugang zu Fernübertragungsleitungen, um ihren Erdgasbedarf zu decken. Teilnehmer des Midstream-Sektors in den USA erleichtern den LNG-Export über alle bedeutenden logistischen Anstrengungen entlang der Lieferkette, einschließlich Sammeln, Transportieren, Lagern, Verflüssigen, Laden und Versenden.

Quelle: S & P Global Platts, Gas Daily Market Fundamentals Data, 1. Dezember 2020

Wichtige Informationen

Blog-Header-Bild: Raymond Forbes LLC / Stocksy

Quelle: Alle Daten stammen von Bloomberg zum 30.11.2020, sofern nicht anders angegeben.

  1. Definiert als ausschüttungsfähiger Cashflow abzüglich Wachstumsinvestitionen und Akquisitionen, wobei der ausschüttungsfähige Cashflow den Cashflow darstellt, der durch die Geschäftstätigkeit des Unternehmens generiert wird und durch Ausgaben zur Aufrechterhaltung des Vermögens reduziert wird.
  2. Aktienrückkauf ist der Wiedererwerb eigener Aktien durch ein Unternehmen.
  3. S & P Global Platts, Daten zu den täglichen Gasmarktdaten, 1. Dezember 2020

Die oben genannten Meinungen sind die des Autors ab 1. Dezember 2020. Diese Kommentare sollten nicht als Empfehlungen ausgelegt werden, sondern als Illustration allgemeinerer Themen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Sie beinhalten Risiken, Unsicherheiten und Annahmen; Es kann nicht garantiert werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse nicht wesentlich von den Erwartungen abweichen.

Midstream-Unternehmen befassen sich mit dem Transport, der Lagerung, Verarbeitung, Raffination, Vermarktung, Exploration und Produktion von Erdgas, Erdgasflüssigkeiten, Rohöl, raffinierten Produkten oder anderen Kohlenwasserstoffen.

Die Erwähnung bestimmter Unternehmen, Branchen, Sektoren oder Emittenten stellt keine Empfehlung von Invesco Distributors, Inc. dar. Eine Liste der Top-10-Positionen jedes Fonds finden Sie unter invesco.com.

Zum 30.09.2020 hielten der Invesco SteelPath MLP Alpha Fund, der Invesco SteelPath MLP Income Fund, der Invesco SteelPath MLP Select 40 Fund und der Invesco SteelPath MLP Alpha Plus Fund 11,86%, 12,50%, 6,91% bzw. 11,24% an MPLX LP.

Zum 30.09.2020 hielten der Invesco SteelPath MLP Alpha Fund, der Invesco SteelPath MLP Income Fund, der Invesco SteelPath MLP Select 40 Fund und der Invesco SteelPath MLP Alpha Plus Fund 4,71%, 0,00%, 0,26% bzw. 4,44% in Plains All American Pipeline LP.

Zum 30.09.2020 hielten der Invesco SteelPath MLP Alpha Fund, der Invesco SteelPath MLP Income Fund, der Invesco SteelPath MLP Select 40 Fund und der Invesco SteelPath MLP Alpha Plus Fund 1,82%, 7,60%, 3,35% bzw. 1,79% an Western Midstream Partners LP.

Zum 30.09.2020 hielten der Invesco SteelPath MLP Alpha Fund, der Invesco SteelPath MLP Income Fund, der Invesco SteelPath MLP Select 40 Fund und der Invesco SteelPath MLP Alpha Plus Fund 0,00%, 4,83%, 0,00% bzw. 0,00% an EnLink Midstream LP .

Zum 30.09.2020 hielten der Invesco SteelPath MLP Alpha Fund, der Invesco SteelPath MLP Income Fund, der Invesco SteelPath MLP Select 40 Fund und der Invesco SteelPath MLP Alpha Plus Fund 0,00%, 0,00%, 0,00% bzw. 0,00% an Rattler Midstream LP und DTE Energy.

Der S & P 500 Index ist ein Börsenindex, der die Aktienperformance von 500 großen Unternehmen misst, die an Börsen in den USA notiert sind.

Der Alerian MLP Index ist ein floatbereinigter, kapitalisierungsgewichteter Index zur Messung von Master-Kommanditgesellschaften, deren Bestandteile ungefähr 85% der gesamten floatbereinigten Marktkapitalisierung ausmachen. Indizes werden nicht verwaltet und können nicht direkt von Anlegern gekauft werden.

Die Indexperformance dient nur zur Veranschaulichung und gibt keine Prognose oder Darstellung der Performance einer Anlage. Eine Investition kann nicht in einen Index getätigt werden. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit garantiert keine zukünftigen Ergebnisse

Ein Renditeaufschlag ist die Differenz zwischen den Renditen verschiedener Schuldtitel mit unterschiedlichen Laufzeiten, Ratings, Emittenten oder Risikostufen, berechnet durch Abzug der Rendite eines Instruments vom anderen.

Ein Basispunkt ist ein Hundertstel Prozentpunkt.

Die meisten MLPs sind im Energiesektor tätig und unterliegen den Risiken, die allgemein für Unternehmen in diesem Sektor gelten, einschließlich des Rohstoffpreisrisikos, des Angebots- und Nachfragerisikos, des Erschöpfungsrisikos und des Explorationsrisikos. MLPs unterliegen auch dem Risiko, dass regulatorische oder gesetzliche Änderungen die Steuervorteile von MLPs eliminieren, die sich negativ auf das für die Ausschüttung durch die MLPs verfügbare Nachsteuerergebnis und / oder den Wert der Anlagen des Portfolios auswirken könnten. Obwohl die Merkmale von MLPs einer traditionellen Kommanditgesellschaft sehr ähnlich sind, besteht ein wesentlicher Unterschied darin, dass MLPs an einer öffentlichen Börse oder im Freiverkehr gehandelt werden können. Obwohl dies eine gewisse Liquidität bietet, sind MLP-Anteile möglicherweise weniger liquide und unterliegen abrupteren oder unregelmäßigeren Preisbewegungen als herkömmliche öffentlich gehandelte Wertpapiere. Die Risiken einer Investition in ein MLP ähneln denen einer Investition in eine Partnerschaft und umfassen flexiblere Governance-Strukturen, die zu einem geringeren Schutz der Anleger führen könnten als Investitionen in ein Unternehmen. MLPs gelten allgemein als zinssensitive Anlagen. In Zeiten der Zinsvolatilität bieten diese Anlagen möglicherweise keine attraktiven Renditen.

Energieinfrastruktur-MLPs unterliegen einer Vielzahl branchenspezifischer Risikofaktoren, die sich nachteilig auf ihr Geschäft oder ihren Betrieb auswirken können, einschließlich solcher aufgrund von Rohstoffproduktion, Volumen, Rohstoffpreisen, Wetterbedingungen, Terroranschlägen usw. Sie unterliegen auch erheblichen bundesstaatlichen, staatliche und lokale Regierungsvorschriften.

Die geäußerten Meinungen sind die von Invesco SteelPath, basieren auf den aktuellen Marktbedingungen und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Diese Meinungen können von denen anderer Invesco-Investmentprofis abweichen.

Vor der Anlage sollten Anleger den Prospekt und / oder den zusammenfassenden Prospekt sorgfältig lesen und die Anlageziele, -risiken, -gebühren und -kosten sorgfältig abwägen. Für diese und umfassendere Informationen zu den Fonds sollten Anleger ihre Berater nach einem Prospekt / zusammenfassenden Prospekt fragen oder invesco.com besuchen.