Das amerikanische Luft- und Raumfahrtunternehmen von Elon Musk sendet einen Spionagesatelliten auf seiner letzten Mission im Jahr 2020.

Steigern Sie Ihr Geschäft, Nicht dein Posteingang

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie jetzt unseren täglichen Newsletter!

Dezember
19, 2020

2 min lesen

Dieser Artikel wurde aus unserer spanischen Ausgabe mit KI-Technologien übersetzt. Aufgrund dieses Vorgangs können Fehler auftreten.

Diesen Samstag startete SpaceX eine Falcon-Rakete mit einem Spionagesatelliten, der vom National Reconnaissance Office klassifiziert wurde und von Cape Canaveral in Zentralflorida in den USA abfliegt. Dies ist der letzte Start des Jahres.

Die als NROL-108 bekannte Mission war am vergangenen Donnerstag aufgrund technischer Probleme abgesagt worden. Am 19. Dezember wurde sie jedoch erfolgreich um 9:00 Uhr Ortszeit (14:00 GMT) von Plattform 39A des Space Center of Kennedy der NASA durchgeführt . Die Veröffentlichung wurde über seinen YouTube-Kanal gestreamt.

Das Unternehmen des Unternehmers Elon Musk gab an, dass diesmal “alle Systeme und das Klima in Ordnung waren”.

Sowohl die Mission als auch die Fähigkeiten dieser Satellitenklasse sind streng klassifiziert. Das Ziel, die Umlaufbahn, die Größe und andere Eigenschaften des Geräts wurden nicht öffentlich gemeldet.

Bild: @SpaceX

Am Donnerstag hatte sich der Start aufgrund von Wetterproblemen vorübergehend verzögert, und als die oben genannten Probleme überwunden waren, wurde der Countdown weniger als zwei Minuten vor dem Start gestoppt. Das Unternehmen erklärte, es sei notwendig, die Daten “genauer” zu beobachten, und gab an, dass die Rakete Falcon 9 und die Mission NROL-108, wie an diesem Samstag beobachtet, immer noch “gesund” seien.

Die erste Phase der Falcon 9 war bereits geflogen, darunter zwei frühere kommerzielle SpaceX-Betankungsmissionen zur Internationalen Raumstation (ISS).

Bild: @SpaceX

Um mehr zu wissen: VIDEO: So explodierte der Prototyp des SpaceX-Raumfahrzeugs bei einer Landung