Präsident Donald Trump und anderen hochrangigen US-Beamten wird der neu zugelassene Coronavirus-Impfstoff innerhalb weniger Tage angeboten, um die Kontinuität in der Regierung inmitten der Pandemie zu gewährleisten.

Die Impfungen werden kritischem Personal in allen drei als wesentlich erachteten Regierungszweigen angeboten und könnten bereits am Montag beginnen. Die Aufnahmen werden in den folgenden 10 Tagen gestaffelt, um sicherzustellen, dass die Mitarbeiter nicht alle möglichen Nebenwirkungen gleichzeitig bemerken.

Trump sagte in einem Tweet am Sonntag nach Berichten über den Plan, dass er angeordnet habe, dass hochrangige Regierungsbeamte “etwas später” geimpft würden. Er sagte, er persönlich sei nicht für eine Impfung vorgesehen.

Personen, die im Weißen Haus arbeiten, sollten den Impfstoff etwas später im Programm erhalten, sofern dies nicht ausdrücklich erforderlich ist. Ich habe darum gebeten, dass diese Anpassung vorgenommen wird. Ich habe nicht vor, den Impfstoff einzunehmen, freue mich aber darauf, dies zu gegebener Zeit zu tun. Danke!

– Donald J. Trump (@realDonaldTrump), 14. Dezember 2020

Die Maßnahme kommt auch daher, dass Gesundheitsbeamte versuchen, das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Behandlung zu stärken. Das Anbieten des Impfstoffs an hochrangige Regierungsmitglieder wurde nach Angaben der Bevölkerung von Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens und Mitarbeitern der nationalen Sicherheit empfohlen.

Der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrates, John Ullyot, bestätigte den Plan in einer Erklärung am späten Sonntag.

Abonnieren Sie The Capsule, eine tägliche kurze Überwachung der Fortschritte im Gesundheitswesen und im Biopharma, die kostenlos in Ihren Posteingang geliefert wird.

“Das amerikanische Volk sollte darauf vertrauen können, dass es auf Anraten von Angehörigen der Gesundheitsberufe und der nationalen Sicherheitsführung denselben sicheren und wirksamen Impfstoff erhält wie hochrangige Beamte der US-Regierung”, sagte Ullyot.

Der gewählte Präsident Joe Biden wird den Anweisungen von Anthony Fauci, dem führenden Experten für Infektionskrankheiten der US-Regierung, folgen, wann ein Coronavirus-Impfstoff einzunehmen ist, und ihn öffentlich verabreichen lassen, sagte ein Übergangsbeamter.

Im Allgemeinen sind die ersten Personen in den USA, die am Freitag den Impfstoff Pfizer Inc./BioNTech SE zugelassen haben, Beschäftigte im Gesundheitswesen und schutzbedürftige Bewohner von Pflegeheimen. Verschiedene andere Gruppen, von Airline-Mitarbeitern über Lehrer bis hin zu Fleischverpackern, sind ebenfalls an einem frühen Zugang interessiert.

US-Gesundheitsbehörden warnten am Sonntag, dass die Skepsis vieler Amerikaner gegenüber den Impfstoffen ein Hindernis für die Nation sein könnte, eine „Herdenimmunität“ gegen das Coronavirus zu erreichen.

“Der Weg, den wir durchstehen, besteht darin, eine Herdenimmunität zu erreichen”, sagte Stephen Hahn, Chef der US-amerikanischen Food and Drug Administration, auf ABC. “Und das bedeutet, dass wir eine beträchtliche Anzahl von Menschen in diesem Land impfen müssen, einschließlich derer, die zögern.”

Mehr politische Berichterstattung von Vermögen::

  • Umweltpolitik ist Arbeitspolitik, und Biden muss das klarstellen
  • Der derzeitige Kongress war der am wenigsten produktive seit Jahrzehnten, ein Warnsignal für Biden, wenn der Senat rot bleibt
  • Europa setzt alles daran, sein Netto-Null-Versprechen einzuhalten, und unterstützt strenge neue Emissionsziele – aber nicht kampflos
  • Der USPS steckt unter Biden immer noch in großen Schwierigkeiten
  • Kommentar: Biden wird die Klimadiplomatie zurückbringen und der Planet wird davon profitieren