9. Verwenden Sie Techniken des persönlichen und professionellen Coachings, um Dinge voranzutreiben.

Coaching kann ein wirksames Mittel sein, um Ihren Kunden dabei zu helfen, Hindernisse für das Projekt zu identifizieren, die wahren Gründe für das Vorhandensein dieser Hindernisse und die Maßnahmen zur Beseitigung der Hindernisse. Coaching beinhaltet das Stellen nachdenklicher und befähigender Fragen wie „Was wäre Erfolg in dieser Situation?“. “Was können Sie dann mit Ihren begrenzten Ressourcen tun, um das Projekt wieder in Gang zu bringen?”

10. Greifen Sie auf die „Sanity Solution“ zurück.

In Situationen, in denen die Projektaktivitäten ins Stocken geraten, insbesondere aufgrund mangelnder Ressourcen, können Sie und Ihr Kunde immer eine oder mehrere von drei Strategien ausprobieren: a) mehr Ressourcen erhalten, b) Fristen verlängern, um Dinge zu erledigen, und / oder c) die Erwartungen verringern. Präsentieren Sie Ihrem Kunden die „Sanity-Lösung“ und helfen Sie ihm bei der Entscheidung, welche Alternativen implementiert werden sollen.

11. Entscheiden Sie, ob Sie zur Vertragsphase zurückkehren möchten.

Es kann sein, dass die Aktivitäten im Projekt bisher kombiniert wurden, um eine andere oder neue Priorität oder ein neues Problem zu identifizieren oder zu schaffen. Beispielsweise haben die bisherigen Projektaktivitäten dem Chief Executive Officer (CEO) möglicherweise zu der Erkenntnis verholfen, dass sein Ansatz zur Zusammenarbeit mit dem Verwaltungsrat ineffektiv ist. Infolgedessen möchte der CEO möglicherweise, dass die Entwicklung des Verwaltungsrats so bald wie möglich erfolgt. Die Phase des Engagements und der Vereinbarung überprüft die Ziele des Projekts und bietet somit die Möglichkeit, die Richtung des Projekts zu aktualisieren. Es kann für Sie und Ihren Kunden nützlich sein, einige oder alle Aktivitäten in dieser Phase zu wiederholen

12. Seien Sie bereit, das Projekt auszusetzen.

Manchmal kann dies eine sehr wirksame Strategie sein, da der Kunde sofort mit dem ursprünglichen Problem konfrontiert wird, das in erster Linie der Grund für das Beratungsprojekt war.

? Was denken Sie?

Carter McNamara, MBA, PhD, ist Fakultätsmitglied im Consultants Development Institute.