durch Kai Davis
|
Zuletzt aktualisiert: 30. Oktober 2020

Bei Burning Man ist Schatten die wertvollste Ressource.

(Schatten?)

Denken Sie daran, Burning Man findet statt …

  • Im August
  • In der Wüste von Nevada
  • Mitten in einem trockenen Seebett
  • Bei Temperaturen nahe (und über) ~ 100º F.

Es wird heiß. Schatten ist Leben.

2017 ging meine bescheidene Crew zu Burning Man. Wir haben genug Schattenmaterial mitgebracht, um einen U-Haul zu füllen, eine Fläche von ca. 10.000 Quadratmetern zu bedecken und die Hälfte der ca. 65 Menschen im Lager sicher und kühl zu halten.

Als es Zeit war, Burning Man zu verlassen, standen wir vor der schwierigen Aufgabe, alle Schattenstrukturen des Lagers (~ 20.000 + Quadratfuß) zu zerlegen:

  • Bei 100º Hitze
  • Mit einem erschöpften Team
  • Nach 14 Tagen in der Wüste
  • Beim Abbau des restlichen Lagers
  • Am Tag zuvor sind wir von Burning Man abgereist

Nicht ideal, aber wir waren bereit für die Herausforderung.

Ein Camp-Kumpel – Buddy – hatte eine Idee, wie er diese Herausforderung angehen sollte. Es war das erste Mal, dass sie so etwas zerlegten, aber sie fühlten sich zuversichtlich in ihrer Herangehensweise.

Buddy schnappte sich ungefähr 8 Leute aus dem Lager, bildete ein Team und begann damit, eine zusätzliche 10 ‘x 50’ Schattenstruktur abzubauen.

Ich werde Buddy oder seine Herangehensweise nicht beschatten, aber … es hat nicht so gut geklappt. Zwei Stunden vergingen ohne Fortschritte.

Ich fragte, ob ich helfen könnte. Buddy sagte ja, und ich ging das Problem wie ein Berater an, indem ich drei Fragen stellte:

  1. Was ist das Ergebnis, das wir erreichen wollen?
  2. Was wissen wir nicht? Wie hindert uns das?
  3. Wer hat Erfahrung damit / hat es schon einmal gemacht und kann einige Einblicke teilen?

Die Antworten kamen zurück als:

  1. Nehmen Sie die Schattenstrukturen (mit minimalen / keinen Verletzungen) vor Sonnenuntergang ab
  2. Wir müssen keinen Prozess verfolgen, was bedeutet, dass dies viel länger dauert als nötig.
  3. Der Camp-Gründer – 150 ‘entfernt – hat dies mehr als 10 Mal getan. Sie könnten etwas Weisheit zu teilen haben.

Also ging ich zu The Camp Founder, begann ein Gespräch und fragte nach seiner Perspektive, wie ich mich dem Abbau der Schattenstrukturen nähern sollte.

Ich werde Sie nicht mit den logistischen Details langweilen, aber es reicht zu sagen, dass er eine einfache und schnelle Lösung hatte und mit einem Team von nur drei Personen konnten wir alle Schattenstrukturen des Lagers in Rekordzeit abbauen.

Wenn Sie an einem Projekt arbeiten und das angestrebte Ergebnis mit einem teuren Problem verbunden ist, möchten Sie sicherstellen, dass Sie wissen, was Sie zum Erfolg benötigen.

Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, viele Fragen zu stellen.

Drei meiner Lieblingsfragen, die ich einem Kunden während eines Projektstarts oder einer Roadmap stellen sollte ([https://kaidavis.com/roadmapping/])?

  1. Was ist das Problem? Welches Ergebnis streben wir an?
  2. Woher wissen wir, ob es uns gelungen ist?
  3. Was wissen wir nicht? Wie hindert uns das?

Diese drei Fragen können Ihnen helfen zu verstehen, wo Sie (oder Ihr Kunde) Blindspots haben oder Informationen fehlen. Dann können Sie ausgehen, Fragen stellen und die Informationen, Antworten oder Prozesse finden, die Sie benötigen.

Wenn Sie Ihren Kunden bessere Fragen stellen möchten – die richtigen Fragen, wesentlichen Fragen, Fragen, die den Kern des Problems bilden, mit dem sie konfrontiert sind -, möchten Sie das Roadmapping untersuchen.

Roadmapping (auch als bezahlte Entdeckungsprojekte bezeichnet) bietet Ihnen zu Beginn Ihres Projekts eine strukturierte, fokussierte Entdeckungsphase.

Sie können diese Zeit nutzen, um das Problem zu untersuchen, mit dem Sie / Ihr Kunde konfrontiert sind, und dann den richtigen Weg vorwärts zu definieren.

Im Schnellstart-Roadmapping enthalten ([https://kaidavis.com/roadmapping/]) ist ein Ressourcenpaar, mit dem Sie die Fragen, die Sie Ihren Kunden stellen, und die Art und Weise, wie Sie diese Fragen stellen, erheblich verbessern können:

Eine Roadmapping-Fragebogenvorlage

Sie können diesen Fragebogen zu Beginn des Auftrags an Ihren Kunden senden, damit dieser ihn ausfüllen und vor Ihrem Kickoff-Meeting zurückkehren kann.

Auf diese Weise haben Sie bei Ihrem ersten Meeting bereits eine genaue Vorstellung davon, wo Sie weitere Informationen benötigen.

Eine Swipe-Datei mit Fragen

Mit diesen können Sie die in der Fragebogenvorlage enthaltenen Fragen anpassen.

Ich beginne jedes Projekt, indem ich meinem Kunden eine Fragebogenvorlage sende. Nur so kann ich sicherstellen, dass ich weiß, was ich brauche, um erfolgreich zu sein. https://kaidavis.com/roadmapping/.

Holzwolle!

Kai

Literatur-Empfehlungen

Suchen Sie etwas zum Lesen? Ich habe einen dieser Artikel empfohlen:

Möchten Sie täglich einen Tipp zur Beratung erhalten?

Melden Sie sich für Kai’s Daily Consulting Letters an, um einen täglichen Brief über die Vermarktung als Indie-Berater (oder Firma) zu erhalten. Jeden Tag erhalten Sie von mir einen Brief darüber, wie Sie mehr Kunden gewinnen und sich als Autorität vermarkten können.

Jeder Buchstabe ist etwas, mit dem Sie Ihr Geschäft verbessern können und:

  • Holen Sie sich mehr Leads
  • Machen Sie mehr Umsatz
  • Optimieren Sie Ihr Marketing
  • Bewältigen Sie fortgeschrittene Beratungsherausforderungen

… Plus, viele Ressourcen, Anleitungen und Geschichten.

Als Bonus erhalten Sie freien Zugang zu meinem Premium Resource Center.

Schließen Sie sich mehr als 8.200 anderen Beratern an und melden Sie sich an, bevor der nächste Tipp gesendet wird.

Holen Sie sich den nächsten Artikel in Ihren Posteingang

Keine Tricks, kein Hype und kein Spam. Sie können sich jederzeit abmelden.