Die Unternehmensberatung Rickitt Mitchell hat Kaine Smith in den Vorstand des Unternehmens berufen. Der ehemalige EY-Profi hat in seinen sieben Jahren bei Rickitt Mitchell eine grundlegende Rolle bei einer Reihe hochkarätiger Transaktionen gespielt.

Der britische Markt für Fusionen und Übernahmen befindet sich an einem Wendepunkt. Laut mehreren Berichten haben die Belastungen durch den Brexit und das Coronavirus dazu geführt, dass die Bewertungen vieler führender Immobilien im letzten Jahr gesunken sind – was bedeutet, dass 2021 durchaus ein Käufermarkt sein könnte. In diesem Zusammenhang könnten Unternehmen, die Anleger bei Unternehmenstransaktionen beraten, auf ein arbeitsreiches Jahr vorbereitet sein.

Rickitt Mitchell ist eines der größten Beratungsunternehmen für Unternehmensfinanzierung in Großbritannien und hat über 300 Transaktionen mit einem Gesamtwert von mehr als 3 Mrd. GBP abgeschlossen. In erster Linie ist das Unternehmen darauf spezialisiert, Unternehmer und Managementteams bei der Umsetzung des richtigen Geschäfts zu beraten. Rickitt Mitchell wurde 1976 gegründet und arbeitet mit Kunden zusammen, um eine erfolgreiche Ausführung aller Arten von Unternehmenstransaktionen sicherzustellen, deren Wert zwischen 5 Mio. GBP und über 100 Mio. GBP liegt.

Während sich das Unternehmen auf einen raschen Gangwechsel auf dem M & A-Markt vorbereitet, hat Rickitt Mitchell sein Führungsteam mit der Beförderung von Director Kaine Smith in den Vorstand des Unternehmens verstärkt. Mit diesem Schritt wird Kaine seine Branchenexpertise nutzen, um die aktuelle Marktnachfrage bei einer Vielzahl von Transaktionstypen zu befriedigen, darunter Börsengänge von öffentlichen Unternehmen, Veräußerungen von Privatunternehmen, Spendenaktionen, Akquisitionen und PE-Investitionen. Er sitzt im Vorstand des Unternehmens und wird direkten Einfluss auf die zukünftige Ausrichtung des Geschäfts haben, während es seinen Wachstumskurs fortsetzt.

Smith kommentierte: „Es ist eine Freude, in diese neue Rolle befördert zu werden und dem Vorstand beizutreten. Trotz des derzeit volatilen Wirtschaftsklimas, in dem wir uns heute befinden, sehen wir immer noch einen starken Appetit auf Dealmaking, insbesondere von Private Equity- und ausländischen Unternehmen, die auf dem britischen Markt investieren und Transaktionen tätigen möchten. Wir haben hier bei Rickitt Mitchell ein großartiges Team, mit dem ich stolz zusammenarbeiten kann. Ich freue mich darauf, mit dem Team in Zukunft an vielen weiteren erfolgreichen Deals zusammenzuarbeiten. “

Zu Beginn seiner Karriere bei EY war Smith vier Jahre lang bei der Firma Big Four tätig. Während dieser Zeit qualifizierte er sich als Wirtschaftsprüfer. Anschließend war er drei Jahre lang Mitglied des Komitees bei Pro-Manchester – einem Netzwerk zur Entwicklung junger Talente im Finanz- und Berufssektor von Greater Manchester -, bevor er 2013 zu Rickitt Mitchell kam. 2019 wurde er zum Director befördert, während er übernahm auch eine neue Rolle als Vorsitzender der IT-, Software- und Technologiegruppe (IST) von M & A Worldwide. In dieser Rolle, die er neben seiner Tätigkeit im Vorstand von Rickitt Mitchell beibehalten wird, hat er enge und kooperative Beziehungen zu den M & A-Experten der Organisation in 35 Ländern auf sechs Kontinenten aufgebaut.

Neil Mitchell, Partner bei Rickitt Mitchell, sagte über die Neuigkeiten: „Seit seinem Beitritt hat Kaine einen herausragenden Einfluss auf das Geschäft. Mit umfangreichen Branchen- und Marktkenntnissen spricht sein Portfolio an abgeschlossenen Deals für sich. Er ist eine hervorragende Ergänzung für unser Führungsteam und unseren Vorstand, und ich bin fest davon überzeugt, dass er die Erwartungen weiterhin übertreffen und dazu beitragen wird, das Geschäft in einer bevorstehenden geschäftigen Zeit voranzutreiben. “