Tresls Flaggschiffprodukt, die E-Commerce-Intelligence-Plattform Segment Analytics, wurde entwickelt, um kleinen Marken auf Shopify den Zugriff auf dieselbe Art von Analyse zu ermöglichen, über die größere Online-Händler verfügen. Tresl wurde von ehemaligen Datenwissenschaftlern von LinkedIn gegründet und stellt derzeit in der Taiwan Tech Arena der CES aus.

Segments Analytics analysiert die Daten eines Shopify-Geschäfts und sortiert die Besucher dann automatisch in mehr als 30 vorgefertigte Kundensegmente, basierend auf ihren Surfgewohnheiten, Ausgaben und der Wahrscheinlichkeit, dass sie Wiederholungskäufe tätigen.

Dies bedeutet, dass Marken bestimmte Kundengruppen identifizieren und die Vorschläge von Segments Analytics für gezielte Kampagnen verwenden können, ohne zu viel für Datenanalyse, Marketing oder Benutzerakquise auszugeben. Eines der Segmente, die auf der Plattform identifiziert werden, sind beispielsweise Personen, die bereits einen Kauf getätigt haben, aber wahrscheinlich nicht erneut kaufen, es sei denn, sie sehen bald eine Anzeige oder Werbung. Segments Analytics kann für Werbung über mehrere Kanäle verwendet werden, einschließlich E-Mail, Facebook und Google.

Tresl behauptet, dass Marken, die Segments Analytics verwenden, ihre Klickraten bei aufgegebenen Warenkorbflüssen (oder Erinnerungen an Kunden mit nicht gekauften Artikeln) innerhalb eines Monats nach Implementierung der Plattform um 30% und den Umsatz im Vergleich zum Vormonat um 40% erhöht haben.

Segments Analytics ist derzeit im Shopify App Store erhältlich. Abonnements beginnen bei 79 US-Dollar pro Monat.