Joe Foster, Mitbegründer von Reebok, erzählt wichtige Geschichten aus seinen 31 Jahren als Geschäftsführer.

Kostenlose Buchvorschau: Coach ‘Em Way Up

Entdecken Sie anhand von Tipps und Ratschlägen, die auf den Lehren des angesehenen Basketballtrainers John Wooden basieren, wie Sie ein einflussreicher Mentor sein können.

Dezember
1, 2020

2 min lesen

Die von den Mitwirkenden des Unternehmers geäußerten Meinungen sind ihre eigenen.

Joe Foster ist Mitbegründer von Reebok und Autor von Shoemaker: The Untold Story des britischen Familienunternehmens, das zu einer globalen Marke wurde. In dieser Episode von #ThePlaybook spricht Foster mit Gastgeber David Meltzer über den Start von Reebok, seine frühen Erfolge und seinen Rat an Unternehmer, Veränderungen anzunehmen.

Foster spricht über das Schuhmacherbe seiner Familie und darüber, wie er und sein Bruder das Familienunternehmen verlassen haben, um ein eigenes Unternehmen zu gründen. Er erzählt erneut, wie sie auf „Reebok“ als Firmenname gelandet sind, basierend auf der Durchsicht eines amerikanischen Wörterbuchs, und wie sie das Logo überarbeitet haben, nachdem Adidas behauptet hatte, ihr früheres Logo sei ihrem zu ähnlich.

Foster spricht über das explosive Wachstum des Laufens in den USA in den 70er Jahren und darüber, wie Reebok die Popularität von Runner’s World durch die Entwicklung eines hoch bewerteten Laufschuhs nutzte.

Foster rät Unternehmern, Veränderungen und Wachstum zu akzeptieren, und stellt fest, dass es kein Plateau im Geschäft gibt – die andere Seite des Hügels geht bergab. Er illustriert auch die Bedeutung von Innovation mit einer Geschichte über die Markteinführung des Aerobic-Schuhs durch Ausbilder in Los Angeles, die die weltweite Popularität der Marke fördert.

Verwandte: Menschliche Leistung freischalten