Bevor er war Gaurav Gupta, Partner bei Lightspeed Venture Partners, hatte Grafana Labs im Blick, das Unternehmen, das die Open-Source-Analyseplattform Grafana unterstützt. Aber Raj Dutt, Grafanas Mitbegründer und CEO, war schwer zu bekommen.

Diese Woche auf Extra Crunch Live erklärte das Duo, wie sie für Grafanas Serie A zusammenkamen – und schließlich für die Serie B. Sie führten uns auch durch Grafanas ursprüngliches Pitch-Deck der Serie A, bevor Gupta die Aspekte teilte, die ihm auffielen und wie er teilte diese Punkte der breiteren Partnerschaft bei Lightspeed mit.

Gupta und Dutt gaben auch Feedback zu Pitch-Decks, die von den Zuschauern eingereicht wurden, und tauschten ihre Gedanken darüber aus, was eine großartige Gründerpräsentation ausmacht, und zogen den Vorhang zurück, wie VCs Pitch-Decks tatsächlich konsumieren.

Nachfolgend finden Sie Highlights sowie das vollständige Video unserer Konversation.

Wir nehmen jeden Mittwoch um 12 Uhr neue Folgen von Extra Crunch Live auf. PST / 15 Uhr EST / 20 Uhr MITTLERE GREENWICH-ZEIT. Den Zeitplan für Februar finden Sie hier.

Episodenaufschlüsselung:

  • Wie sie sich trafen – 2:20
  • Grafanas frühes Pitch Deck – 12:25
  • Das Ökosystem des Unternehmens – 26:00 Uhr
  • Der Abriss des Pitch Decks – 33:00

Wie sie sich kennengelernt haben

Sobald Gupta im Juni 2019 zu Lightspeed kam, begann er, Dutt und Grafana Labs zu verfolgen. Er schrieb eine SMS, rief an und schickte eine E-Mail, bekam aber wenig bis gar keine Antwort. Schließlich plante er, das Team in Stockholm zu treffen, aber selbst dann reagierte Dutt nicht besonders schnell.

Das Paar erzählte die Geschichte mit einem Lächeln im Gesicht. Dutt sagte, dass Grafana nicht nur unorganisiert war und sich seiner Reisepläne, seinen Mitbegründer in Stockholm zu sehen, nicht ganz sicher war, sondern auch nicht einmal aufwuchs. Trotzdem blieb Gupta bestehen und schickte schließlich eine strenge E-Mail.

„Irgendwann war ich wie‚ Raj, vergiss es. Das funktioniert nicht “, erinnert sich Gupta. “Und plötzlich wachte er auf.” Gupta fügte hinzu, dass er wütend geworden sei, was “normalerweise übrigens nicht für VCs funktioniert, aber in diesem Fall hat es irgendwie funktioniert”.

Als sie sich endlich trafen, verstanden sie sich. Dutt sagte, dass sie aufgrund von Guptas Erfahrung in Organisationen wie Splunk und Elastic in der Lage waren, sich zu unterhalten. Gupta beschrieb die Reise als einen Wirbelwind, bei dem die Zeit verging.

“Einer der Gründe, warum ich Gaurav mochte, ist, dass er ein neuer VC war”, erklärte Dutt. “Für mich schien er einer der Nicht-VC-VCs zu sein, die ich jemals getroffen habe. Und das war eigentlich ziemlich attraktiv. “

Bis heute haben Gupta und Dutt keine wöchentlichen ständigen Treffen. Stattdessen sprechen sie mehrmals pro Woche und unterhalten sich organisch über Branchennachrichten, Grafanas Produkte und die allgemeine Entwicklung des Unternehmens.

Grafanas frühes Pitch Deck

Dutt teilte Grafanas Pitch-Deck vor der Serie A, das er tatsächlich an Gupta und Lightspeed schickte, bevor sie sich trafen, mit dem Extra Crunch Live-Publikum. Aber wie wir jetzt wissen, waren es die Gespräche, die Dutt und Gupta (irgendwann) führten, die den Funken für diesen Deal bildeten.