Eine Social-Media-Präsenz ist entscheidend, um heute in der Welt Fuß zu fassen. Facebook ist zu unserer Anlaufstelle für den Austausch von Nachrichten geworden. Instagram hat sich zu einem eigenständigen Verb entwickelt. Wenn wir wissen wollen, was Präsident Donald Trump vorhat, überprüfen wir Twitter.

Aber wenn es um LinkedIn geht, das führende professionelle Social-Media-Unternehmen, haben viele von uns eine viel weiter entfernte Beziehung und aktualisieren ihre Profile nur, wenn wir nach einem Job suchen. Es ist an der Zeit, diese Einstellung zu ändern und LinkedIn als Kanal zu nutzen, der unsere tägliche Aufmerksamkeit verdient.

Ich spreche seit einem Jahrzehnt über die Bedeutung von Social Media für Finanzdienstleistungen und es ist immer noch ein Thema, das Gespräche und Aufklärung erfordert. Finanzen setzen sich hauptsächlich aus linksgerichteten quantitativen Denkern zusammen, die nicht immer von Natur aus sozial sind oder Risiken eingehen. Die Branche als Ganzes ist hinter Verbrauchermarken und anderen Sektoren zurückgeblieben, die Social Media genutzt haben, um Kunden zu erreichen, Marken aufzubauen und professionelle Netzwerke auszubauen.

LinkedIn ist die beste und einfachste Plattform, über die Vermögensverwalter, Privatbanken und ähnliche Unternehmen ihre Social-Media-Aktivitäten starten können. Die Vertrautheit der Benutzeroberfläche und die offensichtlichen Geschäftsanwendungen machen es zum Weg des geringsten Widerstands. Aus diesem Grund nenne ich LinkedIn Social Media “Gateway Drug”.

Aber wie machen Sie Ihr LinkedIn-Profil attraktiv und überzeugend? Wie stechen Sie hervor? Sie können mit diesen einfachen ersten Schritten beginnen:

1. Aktualisieren Sie Ihr Foto

Die meisten Finanzfachleute haben bereits LinkedIn-Profile. Diese sind jedoch häufig veraltet. Ihr Profilbild sollte aktuell und genau genug sein, damit Kunden und Kontakte Sie auf der Straße identifizieren können. Während jeder sein Bestes geben möchte, ist es Zeit für eine Veränderung, wenn Sie viel weniger Haare und viel mehr Gewicht als auf Ihrem alten Foto haben.

2. Überprüfen Sie Ihre Überschrift

Sie sind mehr als nur ein “Finanzprofi”. Machen Sie dies in Ihrem LinkedIn-Profilkopf deutlich: Haben Sie eine eindeutige Berufsbezeichnung und ein Unternehmen oder eine Organisation. Identifizieren Sie die Schlüsselwörter, mit denen Sie sich und Ihre persönliche Marke verknüpfen möchten. Zum Beispiel verweise ich gerne auf “Wealthtech”, “Content” und “Digital”.

3. Schreiben Sie Ihre Einführung neu

Gehen Sie über Ihre Überschrift hinaus und verraten Sie mehr darüber, wer Sie sind. Seien Sie klar und transparent über Ihre bisherigen Erfahrungen und verwenden Sie diese leicht durchsuchbaren Schlüsselwörter. Sprechen Sie über Ihre Leidenschaften. Sind Sie ein Freiwilliger in der Fußballmannschaft Ihres Kindes, ein aktiver Gärtner oder eine Spendenaktion für wohltätige Zwecke? Erwähne es. Vermögensverwalter unterschätzen häufig den Unterschied, den Beziehungen bei der Gewinnung und Bindung von Kunden bewirken können. Laut Capgeminis „World Wealth Report 2018“ kann das Gefühl der persönlichen Verbundenheit für die Kundenzufriedenheit wichtiger sein als die Kapitalrendite.

4. Seien Sie sozial

Stellen Sie das „Soziale“ in soziale Medien und veröffentlichen Sie Updates, tauschen Sie Artikel aus und treten Sie mit anderen in Kontakt. “Gefällt mir” -Inhalte, die Sie interessant finden. Hinterlassen Sie Feedback für Ihre Verbindungen. Teilen Sie Ihre Interessen und Hobbys im Zusammenhang mit der Arbeit und auf andere Weise mit, sei es durch Videos, Podcasts oder andere Medien. Schließlich sollten Ihre Posts nicht nur Unternehmensberichte wieder auffliegen lassen. Wenn Sie sich freiwillig bei der örtlichen Tierschutzorganisation melden, teilen Sie deren Beiträge mit Ihren Anhängern. Oder veröffentlichen Sie ein neues Rezept für den Blumenkohl, den Sie in Ihrem Garten anbauen. Diese Art von Inhalten hilft Menschen, sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen und zu erkennen, dass Sie mehr sind als Ihre Berufsbezeichnung und Berufserfahrung. Versuchen Sie, dies zu einem Teil Ihrer täglichen Routine zu machen.

5. Stellen Sie Verbindungen her

LinkedIn ist eine großartige Möglichkeit, sich zu vernetzen. Verwenden Sie diese Option, um nach neuen Empfehlungsquellen und neuen Kunden zu suchen. Einzelne Unternehmen haben Richtlinien für soziale Medien, die befolgt werden müssen. Sie können jedoch weiterhin Verbindungen herstellen und Gespräche führen, wie Sie es bei einem Kaffee auf einer Konferenz tun würden. Fügen Sie die Menschen hinzu, die Sie jeden Tag sozial und beruflich treffen. Wenn Sie jemanden treffen möchten, wenden Sie sich an ihn.

Die beruflichen Möglichkeiten auf LinkedIn sind grenzenlos. Verwenden Sie es also häufig, erweitern Sie Ihr soziales Profil und machen Sie LinkedIn zu der sozialen Plattform, für die es gedacht war.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, vergessen Sie nicht, den unternehmungslustigen Investor zu abonnieren.

Alle Beiträge sind die Meinung des Autors. Als solche sollten sie weder als Anlageberatung ausgelegt werden, noch spiegeln die geäußerten Meinungen notwendigerweise die Ansichten des CFA-Instituts oder des Arbeitgebers des Autors wider.

Bildnachweis: © Getty Images / seewhatmitchsee

Weiterbildung für Mitglieder des CFA-Instituts

Ausgewählte Artikel können für Fortbildungspunkte (CE) angerechnet werden. Nehmen Sie Credits einfach mit der CFA Institute Members App auf, die für iOS und Android verfügbar ist.

April J. Rudin

Der Gründer und Präsident der Rudin Group, April J. Rudin, ist weithin als Top-Marketing-Stratege für die Bereiche Finanzdienstleistungen und Vermögensverwaltung anerkannt. Sie wird von Onalytica als die Nummer 1 unter den “Influencern” in der Vermögensverwaltung anerkannt und ist eine regelmäßige Quelle für Expertenkommentare zu internationalen Nachrichten- und Geschäftsstellen, Fachpublikationen und Rundfunkmedien. Rudin schreibt jährlich Beiträge zum Capgemini World Wealth Report, erstellt den Jahresausblick für das US-Vermögensmanagement für unternehmungslustige Anleger und spricht auf Konferenzen auf der ganzen Welt über Wohlstand, Next-Gen und Fintech. Ihre Gedankenführung wurde in Huffington Post, American Banker, Unternehmerischer Investor, Family Wealth Report, Fundfire und Wealthmanagement.com veröffentlicht. Sie ist Mutter von zwei Söhnen, die schnell darauf hinweisen, dass sie sie lange vor Onalytica als „Influencer“ betrachteten.