Alles, was mit dem Gründer von Apple zu tun hat, stößt auf großes Interesse, aber die Eigenschaften dieses Briefes von 1991 machen ihn zu einem wertvollen Objekt der Begierde.

Steigern Sie Ihr Geschäft, Nicht dein Posteingang

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie jetzt unseren täglichen Newsletter!

Dezember
17, 2020

3 min lesen

Dieser Artikel wurde aus unserer spanischen Ausgabe mit KI-Technologien übersetzt. Aufgrund dieses Vorgangs können Fehler auftreten.

Ein äußerst seltener Brief von Steve Jobs wird versteigert und könnte einen Preis von 25.000 US-Dollar erzielen. Es geht um das stratosphärische Stellenangebot, das der Apple-Gründer 1991 an Del Yocam sandte und ihm die Position des Präsidenten und COO von NeXT Computer Inc. anbot.

„Von Steve Jobs unterzeichnete Briefe sind sehr selten. Wir sind seit über 40 Jahren im Geschäft und dies ist das erste Mal, dass wir es gesehen haben “, sagte Bobby Livingston, Executive Vice President von RR Auction, dem in Boston ansässigen Auktionshaus, das für das Angebot verantwortlich ist, gegenüber Fox Business.

In dem Brief bietet Jobs Delbert W. Yocam unter anderem ein Gehalt von 250.000 USD, 660.000 NeXT-Stammaktien und Unterstützung für den Beitritt zum Verwaltungsrat des Unternehmens.

“Auf der Unterschriftenzeile steht: ‘Ich nehme dieses unglaublich tolle Angebot an!’ Dieser letzte Satz wurde für Jobs zu einer Art Motto für die Einführung des Macintosh “, heißt es auf der Website von RR Auction.

Bild: RR Auktionen.

Obwohl er den Vorschlag akzeptierte, trat Del Yocam nicht in die Reihen des Technologieriesen NeXT ein, des Unternehmens, das Jobs 1985 gegründet hatte, nachdem er wegen Meinungsverschiedenheiten mit John Sculley, dem von ihm ernannten CEO, von Apple verdrängt worden war.

Obwohl Yocam Apples erster COO war und von 1979 bis 1989 andere Positionen innehatte, nahm er im selben Jahr des Angebots eine leitende Position bei Adobe Systems an.

Jobs kehrte 1997 zu Apple zurück, als das Unternehmen NeXT für 429 Millionen US-Dollar und 1,5 Millionen Apple-Aktien kaufte. Der legendäre Computerunternehmer starb 2011 im Alter von 56 Jahren.

Mit @RRAuction um die Welt! Steve Jobs und unser Apple 1. @behind_rr @livingstonrocky pic.twitter.com/Cxl95pRQCQ

– RR-Auktion (@RRAuction) 4. Dezember 2020

Im Februar versteigerte RR Auctions andere Artikel im Zusammenhang mit Jobs, darunter einen von ihm unterzeichneten Originalvertrag für den Apple II-PC, einen Original-Apple Macintosh 128K-Computer aus dem Jahr 1983, ein von Jobs unterzeichnetes Leistungsbonus-Memorandum und einen Original-Hoodie von Macintosh für 800 Dollar.

Derzeit steht dasselbe Auktionshaus für einen seltenen Apple I-Computer zur Verfügung, der vom Mitbegründer des Unternehmens, Steve Wozniak, signiert wurde. Es wird geschätzt, dass es für mehr als 400 Tausend Dollar verkauft werden könnte.

Es gibt auch eine von Jobs und Wozniak signierte Apple-Tastatur mit einem geschätzten Wert von mehr als 30.000 US-Dollar sowie eine Regenbogenbrille von Wozniak, die für rund 1.000 US-Dollar verkauft werden könnte.