Chinesische Wissenschaftler behaupten, einen Quantencomputer gebaut zu haben, der bestimmte Berechnungen fast 100 Billionen Mal schneller ausführen kann als der fortschrittlichste Supercomputer der Welt. Dies ist der erste Meilenstein in den Bemühungen des Landes, die Technologie zu entwickeln.

Die Forscher haben einen Quantencomputer-Prototyp gebaut, der in der Lage ist, bis zu 76 Photonen durch Gaußsche Bosonen-Abtastung zu detektieren, ein Standardsimulationsalgorithmus, sagte die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf im Science Magazine veröffentlichte Forschungsergebnisse. Das ist exponentiell schneller als bei vorhandenen Supercomputern.

Der Durchbruch stellt einen Quantenberechnungsvorteil dar, der auch als Quantenüberlegenheit bezeichnet wird, bei dem kein herkömmlicher Computer dieselbe Aufgabe in angemessener Zeit ausführen kann und laut Untersuchungen wahrscheinlich nicht durch algorithmische oder Hardware-Verbesserungen umgestürzt wird.

Abonnieren Sie Eastworld, um wöchentlich einen Einblick in das dominierende Geschäft in Asien zu erhalten, der kostenlos in Ihren Posteingang geliefert wird.

Noch in den Kinderschuhen wird Quantencomputer als Schlüssel zur radikalen Verbesserung der Verarbeitungsgeschwindigkeit und -leistung von Computern angesehen, die es ihnen ermöglichen, große Systeme zu simulieren und Fortschritte in Physik, Chemie und anderen Bereichen voranzutreiben. Chinesische Forscher konkurrieren gegen große US-Unternehmen von Google von Alphabet Inc. über Amazon.com Inc. bis hin zu Microsoft Corp. um einen Technologievorsprung, der zu einer weiteren Front im US-chinesischen Tech-Rennen geworden ist.

Google hat im vergangenen Jahr einen Computer gebaut, der in 200 Sekunden eine Berechnung durchführen kann, bei der die schnellsten Supercomputer etwa 10.000 Jahre benötigen und die Quantenüberlegenheit erreichen. Die chinesischen Forscher behaupten, dass ihr neuer Prototyp laut Xinhua-Bericht 10 Milliarden Mal schneller verarbeitet werden kann als Googles Prototyp.

Die Regierung von Xi Jinping baut ein nationales Labor für Quanteninformationswissenschaften im Wert von 10 Milliarden US-Dollar als Teil eines großen Vorstoßes auf diesem Gebiet. In den USA hat die Trump-Regierung Anfang dieses Jahres 1 Milliarde US-Dollar für die Erforschung künstlicher Intelligenz und Quanteninformationen bereitgestellt und versucht, den Durchbruch von Google im Jahr 2019 zu würdigen.

Mehr muss gelesen werden technische Abdeckung von Vermögen::

  • Das nächste Abenteuer von Robinhood: Den Reichen Marktanteile stehlen
  • Warum die Macht, die Doppelmoral der Gründerin zu ändern, bei VCs liegt
  • Quantum Computing betritt eine neue Dimension
  • Wie der chinesische Telefonhersteller Xiaomi Indien eroberte – und Apple übertraf
  • Der Abgang des Google-Ethikforschers erneuert die Besorgnis, dass das Unternehmen Whistleblower zum Schweigen bringt