Nie Bullen ** t der Kunde: Mein Leben in der Anlageberatung. 2019. Richard M. Ennis, CFA. Carom Press.

Wenn Sie ein Buch mit diesem Titel in die Hand nehmen, erwarten Sie möglicherweise Inhalte, die kurz und sachlich sind und keine Angst haben, den Käfig konventioneller Weisheit zu rasseln. Genau das erhalten Sie mit dieser Abhandlung von Richard M. Ennis, CFA. Das Buch konzentriert sich auf seine persönlichen und geschäftlichen Erfahrungen von der Kindheit bis zur Pensionierung und führt die Leser aus zwei Perspektiven durch Ennis ‘Leben und Karriere.

Ein Track ist die persönliche Geschichte. Es führt durch die
Die frühen Jahre des Autors konzentrierten sich auf Billardhallen und schnelle Autos mit wenig
Hinweis auf seine berufliche Zukunft, auf seine etwas zufällige Ankunft in
die Sicherheitsmärkte während der „Go-Go-Ära“ Ende der 1960er Jahre. Es ist die Geschichte
eines Unternehmers, der nicht nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort war
Zeit (A. G. Beckers berühmte Abteilung für Fondsbewertung, bekannt als Geburtsort
der heutigen Anlageberatungsbranche), war aber auch bereit, Risiken einzugehen
Gründung einer neuen Firma (Ennis, Knupp & Gold) in einer praktisch neuen
Industrie.

Die parallele Spur führt die Leser durch die neue Branche
Evolution, von Anfang an die unabhängigen Berater, die es versuchen
Finden Sie heraus, ob sie bis heute ein funktionsfähiges Geschäftsmodell hatten
einflussreiches Beratungsgeschäft, dominiert von einer relativ kleinen Anzahl von
Megafirmen.

Studenten der Investmentbranche sollten sich bewusst sein, dass dies weder ein Lehrbuch noch eine historische Chronik ist. Richard Ennis ‘Geschichte ist genau das – eine Geschichte – oder vielmehr eine Reihe von Geschichten. Im Beratungsgeschäft geht es (meistens) um Menschen, und das bekommen wir. Wie zu erwarten ist, werden einige Kollegen und Bekannte von Ennis den Lesern bekannt sein. Neben seinen ursprünglichen Partnern Jim Knupp und Ron Gold erfahren wir mehr über Enniss Engagement bei Harry Markowitz, Jim O’Brien, Dennis Tito und vielen anderen namhaften Investoren. Wir hören aber auch von seinen Freunden in der Poolhalle, darunter Bunt, Gator und Becky, die Barkeeperin!

Bezeichnenderweise ist etwa ein Drittel des Buchinhalts in den beiden Anhängen enthalten. Sie bestehen aus einer Auswahl von Ennis-Artikeln zu einer Vielzahl von Themen, einschließlich der Anlagepolitik. (Von 2006 bis 2010 war er Chefredakteur des Financial Analysts Journal.) Die Artikel bieten nicht nur Einblicke in mehrere wichtige Themen, sondern auch in Ennis ‘Ansatz für die Investmentbranche.

Für Investmentprofis ist mein Hauptvorschlag, dieses Buch rückwärts zu lesen. Natürlich nicht im wahrsten Sinne des Wortes, aber für diejenigen, die speziell nach Einsichten in Investitionen suchen, ist der Anhang der Ausgangspunkt. Der harmlos benannte „Anhang 1“ umfasst nur 16 Seiten, ist jedoch die „Essenz von Ennis“ – eine klare Darstellung der Überlegungen des Autors zur Anlagepolitik für institutionelle Fonds.

Auch die Artikel in „Anhang 2“ sind lesenswert.
Obwohl diese aus der Zeit vor Ennis ‘Pensionierung beim Verkauf seiner Firma stammen
2010 sind die Nachrichten noch heute relevant. In der Tat ist es interessant zu
Beachten Sie, wie relevant einige dieser Artikel noch ein Jahrzehnt oder länger sind
wurden geschrieben. “Darwin und die Verbreitung von Anlageprodukten” zum Beispiel
wirft Bedenken hinsichtlich der schieren Anzahl neuer Produkte auf, die von den Geschäftsanforderungen abhängen
eher als Investitionsinnovation. Dieser Artikel stammt aus dem Jahr 1997! “Das
Unkorrelierter Rückkehr-Mythos “ist eine lebhafte Widerlegung der Existenz von 2009
unkorrelierte Vermögenswerte mit hohem Risikoprämien, während „Renten oder Penury?“ Vorboten
Eine Krise, die sich seit der Erstveröffentlichung des Artikels in fortgesetzt hat
2007.

Wenn Sie diese Lektüre hinter sich haben, kehren Sie erst dann zu Kapitel 1 zurück und beginnen Sie mit der spannenden Geschichte von Richard Ennis ‘Leben und Karriere. Als „Buch der Geschichten“ ist es gut geschrieben, mit einer leichten Note, die persönliche Anekdoten, Begegnungen mit Anlagegrößen und die Grundlagen der Anlageberatung in Einklang bringt. In seinem Vorwort stellt Ennis fest, dass sein Ziel darin besteht, „Menschen in den Bereichen Investment Management und Beratung dabei zu helfen, unsere gemeinsame Geschichte besser zu verstehen“. Aus der Sicht dieses Rezensenten hat er dies erreicht.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, vergessen Sie nicht, den unternehmungslustigen Investor zu abonnieren.

Alle Beiträge sind die Meinung des Autors. Als solche sollten sie weder als Anlageberatung ausgelegt werden, noch spiegeln die geäußerten Meinungen notwendigerweise die Ansichten des CFA-Instituts oder des Arbeitgebers des Autors wider.

Bildnachweis: © Getty Images / Buena Vista Images

Professionelles Lernen für Mitglieder des CFA-Instituts

Ausgewählte Artikel können mit dem Professional Learning (PL) angerechnet werden. Nehmen Sie Credits ganz einfach mit der CFA Institute Members App auf, die auf iOS und Android verfügbar ist.

Barry M. Gillman, CFA

Barry M. Gillman, CFA, ist Principal bei Longevity Financial Consulting in Fort Lee, New Jersey.