von Alma Causey

Hochwertige Leads sind der Dreh- und Angelpunkt jedes Unternehmens. Sie können überwältigenden Verkehr auf Ihrem Portal haben. Aber wenn potenzielle Kunden nicht bereit sind, zu konvertieren, wird es Ihnen schwer fallen, einen angemessenen Cashflow zu generieren.

Und egal wie einfach es scheint, das Anziehen und Konvertieren von Leads ist kein Kinderspiel. Angesichts der Menge an Wettbewerb, die hinter den Kulissen lauert, ist die Lead-Generierung nicht weniger als eine Kunst. Laut Hubspot geben 61% der Vermarkter an, dass die Generierung von Leads ihre größte Herausforderung darstellt.

Was sind die gemeinsamen Herausforderungen bei der Lead-Generierung?

All diese coolen Tools, Tipps und Tricks, mit denen Vermarkter Kreativität in ihrer Arbeit anregen, gehen den Bach runter, wenn die Lead-Generierung nicht ausreicht. Hier sind einige Herausforderungen, denen sie bei der Arbeit an Leads gegenüberstehen:

  • Ein gutes Volumen an qualifizierten Leads produzieren
  • Messung des Erfolgs der Strategie zur Lead-Generierung
  • Die richtigen Kanäle für die Verteilung von Inhalten finden
  • Pflege führt effektiv
  • Aufbau einer effektiven Strategie innerhalb des Budgets

Quelle

Es gibt keine Silberkugel oder Zauberstab, mit denen Sie mehr Leads in Ihrem Unternehmen durchziehen können. Es ist das Ergebnis der Implementierung mehrerer qualifizierter Taktiken.

4 Möglichkeiten mit minimalem Aufwand zur Maximierung qualifizierter Leads

Wir können unsere Kampagne in eine beeindruckende und umwerfende Richtung lenken. Im Folgenden haben wir vier Möglichkeiten zusammengefasst:

  1. Bieten Sie einzigartigen Inhalt

Content Marketing zur Lead-Generierung ist die Praxis, Originalinhalte auf Ihrem Portal zu veröffentlichen, die qualifizierte Geschäfts-Leads anziehen. Dies ist die primäre Interaktion, die potenzielle Kunden mit Ihnen haben werden. Dies ist Ihre Chance, Ihr Talent in Ihrer Nische darzustellen, Autorität aufzubauen und eine Beziehung aufzubauen, die später weiter gepflegt wird.

Dies sind die sieben Arten von Inhalten, mit denen Sie Leads generieren können:

  • Bieten Sie kostenlose Webinare an
  • Erstellen Sie Online-Kurse und Bootcamps
  • Newsletter senden
  • Unabhängige Forschung freigeben
  • Erstellen Sie Infografiken
  • Bieten Sie Downloads und Bücher an
  • Bieten Sie kostenlose Software-Testversionen an

Stöbern Sie in Ihrem Kunden-Support-E-Mail-Konto. Finden Sie heraus, welche Fragen am häufigsten auftauchen. Integrieren Sie dann die Antworten in Ihre Inhalte. Der Schlüssel zum erfolgreichen Einsatz von Content Marketing liegt darin, die richtigen Informationen zur richtigen Zeit bereitzustellen. Es ist unbedingt erforderlich, einen Plan auszuarbeiten, mit dem Content-Marketing mit einem begrenzten Budget eingesetzt werden kann, um es für Sie wirtschaftlich zu gestalten.

Laut dem Content Marketing Institute setzen 88% der B2B-Vermarkter Content Marketing als Taktik zur Lead-Generierung ein. Es gibt keine einheitliche Lösung, um Ihre Inhalte zu vermarkten oder Leads zu generieren. Abhängig von der Art Ihres Unternehmens kann eine Methode effektiver sein als die anderen.

  1. Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Das Search Engine Journal berichtet in einem seiner Beiträge, dass 59% der Verbraucher jeden Monat mit Google nach lokalen Unternehmen suchen. Dies macht SEO zu einem wirksamen Instrument zur Generierung hochwertiger Leads mit einer Chance von 14,6%, einen Deal abzuschließen.

Im Wesentlichen handelt es sich bei SEO um den Prozess zum Anpassen und Bearbeiten verschiedener Aspekte Ihrer Website, sodass diese problemlos im Suchraster angezeigt werden. Es funktioniert mit der Lead-Generierung zusammen, denn je mehr Sie oben in einem Raster angezeigt werden, desto höher sind die Chancen, dass potenzielle Kunden Sie finden.

Backlinko teilt diesbezüglich eine wichtige Erkenntnis – Google verwendet über 200 Faktoren, um Websites zu bewerten!

Benutzer suchen normalerweise mit zwei Absichten:

  • Informieren – Wenn sie etwas über ein Thema erfahren möchten
  • Kauf – Wenn sie über Schlüsselwörter nach etwas suchen

Jede Seite Ihrer Website verdient Aufmerksamkeit. Jeder trägt zur Erhöhung Ihrer SEO-Bewertungen bei. Konfetti-Karten, Overlay-Karten oder Scroll-Karten können Ihnen helfen, das Verhalten der Benutzer zu verstehen. Sie können beispielsweise untersuchen, welche Elemente am meisten Aufmerksamkeit erregen. Was ist der Faktor, der potenzielle Kunden abstößt?

Alles, von Bildern über Taglines bis hin zum Körperinhalt, muss sie zu Handlungsaufforderungen (Call-to-Action, CTAs) führen. Dies erfordert das Entwerfen eines mehrschichtigen Inhaltsplans, um Leads von der ersten Interaktion zur nächsten zu übertragen.

  1. E-Mail Marketing

Sobald Sie die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich gezogen haben, indem Sie sie zur Bereitstellung von E-Mails gezwungen haben, ist es jetzt an der Zeit, Ihre Beziehung einen Schritt voraus zu machen. In der Regel geschieht dies in Form von E-Mail-Marketing.

Es ist eine Übung, die Ihnen die Möglichkeit gibt, zu zeigen, wo Ihr Publikum rumhängt. Sie können Ihren Wert mit ihnen teilen, die richtigen Akkorde schlagen und sicherstellen, dass sie etwas unternehmen. Die Strategie des E-Mail-Marketings zeichnet sich dadurch aus, dass Sie sich potenziellen Käufern stellen können. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, sie an Ihre Existenz und die Tatsache zu erinnern, dass Sie all ihr Elend lösen werden.

Dies ist eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Sie als Tool zur Lead-Generierung befolgen können:

  • Melden Sie sich bei einer E-Mail-Marketing-Agentur an – dies bietet Ihnen ein Tool zum Versenden einer automatisierten E-Mail-Sequenz
  • Stellen Sie einen Bleimagneten her – die Besucher laden diesen als Gegenleistung für ihre E-Mail-Adresse herunter
  • Senden Sie pflegende E-Mails, um die Abonnenten zu informieren, zu unterhalten und ihnen einen Mehrwert zu bieten
  • Schieben Sie sie in Richtung eines Verkaufs – weiche Werbe-E-Mails und Erinnerungen an Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung sind manchmal alles, was Ihre Kunden brauchen

E-Mail-Marketing hilft, potenzielle Käufer auf dem Laufenden zu halten. Selbst wenn sie Ihre E-Mails nicht regelmäßig öffnen, macht es die Tatsache, dass Ihr Name in ihrem Posteingang erscheint, wert. Sie wissen, dass Sie existieren, und wenden sich möglicherweise Ihrer Marke zu, wenn sie Ihre Produkte / Dienstleistungen benötigen.

Obwohl der Hype um Content Marketing und Social Media jeden Tag zunimmt, ist E-Mail-Marketing weiterhin einer der effektivsten Kanäle zur Lead-Generierung. Strategic berichtete kürzlich, dass 42% der Unternehmen E-Mails als einen ihrer wichtigsten Kanäle zur Lead-Generierung betrachten.

  1. Sozialen Medien

Für Vermarkter, die bereit sind, über die Markenbekanntheit hinauszugehen, ist es entscheidend zu lernen, wie sie mehr Social-Media-Leads erhalten. Sie können beide Arten von Marketing in sozialen Medien betreiben, einschließlich organischer und bezahlter. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Inhalte in Gruppen / Communities oder über gesponserte Anzeigen zu bewerben.

Beachten Sie, dass Blei, das durch ein Medium erzeugt wird, normalerweise kalt ist. Aus diesem Grund fördern die meisten Vermarkter Social-Media-Leads, indem sie sie durch den Verkaufstrichter führen. Ein weiterer Faktor, den Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie Ihre Strategie zur Generierung von Social-Media-Leads einleiten, ist die Suche nach dem besten Portal. Eine ideale Plattform, um Ihre Inhalte zur Schau zu stellen, ist die, auf der Sie ein großes Kundensegment haben.

Laut Arun Kumar Biswal, dem Business Development Manager bei PMSL Technology PVT LTD, muss zunächst herausgefunden werden, welche Social-Media-Plattformen verwendet werden sollen. Erstellen Sie dazu eine Zielgruppe. Legen Sie als Nächstes bestimmte Ziele fest, die Sie mit Ihrem Social Media-Marketing erreichen möchten. Erstellen Sie außerdem einen Finanzplan, in dem die Strategie festgelegt ist.

Quelle

Trotz der Statistiken, aus denen hervorgeht, dass jeden Monat mehr als 2,45 Milliarden Menschen Facebook nutzen, führt die Nutzung möglicherweise nicht unbedingt zu günstigen Ergebnissen. Laut dem Wpromote State of B2B-Marketingbericht wenden sich 89% der B2B-Vermarkter zur Lead-Generierung an LinkedIn. Um Ihr Spiel in dieser Arena zu verbessern, können Sie sich an Profis wie Linked Lead Ninja wenden. Sie helfen Ihnen dabei, eine klare Perspektive zu erhalten, wie Sie Leads über LinkedIn verbessern können.

Viele Unternehmen beginnen ihr Social Media Marketing ohne ein definiertes Ziel. Wenn Sie die richtigen Social-Media-Leads konvertieren möchten, müssen Sie sich über Ihren Verkaufsvorgang im Klaren sein.

Abschiedsgedanken

Die Lead-Generierung ist ein grundlegendes Marketingkonzept, das eine komplex gestaltete Strategie erfordert. Sobald Sie das Konzept des Verkaufstrichters kennengelernt haben, werden Sie nach und nach verstehen, wie Sie Ihre potenziellen Kunden von einer Stufe zur nächsten bringen können.

Wir hoffen, unser Blog hat Ihnen geholfen, einen Einblick in das Thema zu gewinnen. Hoffen wir, dass Sie bald ganz oben auf dem Suchraster stehen. Viel Glück! J.

Alma Causey ist tagsüber freiberuflicher Schriftsteller und nachts Sportfan. Sie schreibt über technische Bildung und gesundheitsbezogene Themen. Lebe einfach, gib großzügig, schau Fußball und einen Technikliebhaber.